Die Zukunft Europas und die jungen Menschen

Die Zukunft Europas und die jungen Menschen – Wirtschaftswachstum und sozialer Zusammenhalt

Wirtschaftswachstum und sozialer Zusammenhalt sind für die Zukunft Europas von entscheidender Bedeutung. Die Prognosen beinhalten gute Nachrichten für die Union – die europäische Wirtschaft verzeichnet einen Aufwärtstrend, es entstehen mehr Arbeitsplätze, die Investitionen steigen, die öffentlichen Finanzen stabilisieren sich. Trotzdem fehlt es nicht an Herausforderungen wie z.B. der hohe Schuldenstand, die minimale Anhebung von Löhnen und Gehältern. Diese Herausforderungen werden gemeinsam zu meistern sein. Wichtig ist, dass das Wirtschaftswachstum der Mitgliedsstaaten weiterhin anhält. Wichtig ist ebenso, dass alle EU-Staaten, ungeachtet ob Mitglied oder nicht, gleichberechtigt an den Debatten über die im Euro-Währungsgebiet vorzunehmenden Reformen teilnehmen. 

Die Union hat eine Zukunft, wenn sie weiterhin um einen sozialen Zusammenhalt bemüht ist. Die Kohäsionspolitik sichert den EU-Bürgern einen realen Mehrwert und hat sich als Mechanismus für einen Abbau  von Wachstumsdifferenzialen bewährt, was wiederum den Erfolg des europäischen Modells festigt. Deshalb wird die bulgarische EU- Ratspräsidentschaft bestrebt sein, die Diskussionen zu dem mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) aktiv und konstruktiv zu fördern. Bulgarien ist sich dessen bewusst, dass die Welt sich verändert und die Überwindung der daraus resultierenden Herausforderungen finanzieller Stützen bedarf. Bulgarien ist überzeugt, dass ein Gleichgewicht gefunden werden muss zwischen den neuen Fonds und den bereits existierenden, zwischen den Finanzinstrumenten und Finanzierungshilfen.   

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr