„Die Musik Europas“: Spanien

vom

12.03.2018

17:00

bis

12.03.2018

21:00

Konzertkomplex "Bulgarien"

Rafael SALINAS Klavier

Werke von Antonio Soler , Domenico Scarlatti, Isaac Manuel Albéniz, Enrique Granados, Manuel de Falla

„Die Musik Europas“ ist eine Serie von 28 Konzerten, welche die Musik der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union zur Schau stellt. Die Konzerte werden von führenden bulgarischen Musikern, Studenten der Nationalen Musikakademie und Musikern der jeweiligen Mitgliedsstaaten gegeben.

Die Konzerte finden während der bulgarischen Präsidentschaft des Rates der EU von Januar bis Juli 2018 jeden Montag um 19:00 Uhr in der Konzerthalle „Bulgaria“ statt. Die Daten der Konzerte wurden im Hinblick auf die Nationalfeiertage der Mitgliedsstaaten ausgewählt.

Das erste Konzert am 2. Januar ist Estland gewidmet, dem Land, das in den vorhergehenden sechs Monaten die Präsidentschaft innehatte. Das letzte Konzert der Serie wird Österreich gewidmet sein, welches die Präsidentschaft von Bulgarien übernehmen wird.

Die Musikauswahl besteht aus klassischen Meisterwerken und zeitgenössischen Musikstücken. Gefeierte bulgarische Musiker, junge Talente mit einer vielversprechenden Zukunft und international bekannte europäische Musiker werden als Solisten auftreten.

Der Eintritt ist kostenlos für alle Konzerte.

Die Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/181969975730658/

Werbevideo: https://www.youtube.com/watch?v=g5OXUrhSAw8&feature=youtu.be

 

Tagesordnung

12 März 2018 | Montag

17:00

Vorlesung

"Die Magie spanischer Musik und wie sie uns bei unserer musikalischen Entwicklung helfen kann"

19:00

Konzert

Die Musik von Spanien

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr