Stärkung der zivilen GSVP: Rat nimmt Schlussfolgerungen an

28.05.2018

Foto: Europäischen Union


Am 28. Mai 2018 hat der Rat Schlussfolgerungen zur Stärkung der zivilen Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP)angenommen.

Der Rat bekräftigt, dass eine verstärkte zivile GSVP ein wesentliches Element des gemeinsamen Ansatzes der EU ist und parallel zu anderen EU-Instrumenten in integrierter Weise wirkt.

Der Rat zeigt eine Reihe von Maßnahmen auf, mit denen die Wirksamkeit der zivilen GSVP vor Ort verbessert und ermittelt werden soll, wie zivile Missionen zur Bewältigung sicherheitspolitischer Herausforderungen an der Nahtstelle zwischen interner und externer Sicherheit zusammen mit anderen EU-Instrumenten in koordinierter Weise beitragen könnte. Als nächste Schritte soll bis Sommer 2018 ein Plan zur Entwicklung der zivilen Fähigkeiten (Civilian Capability Development Plan)vorgelegt und bis November 2018 ein Pakt für die zivile GSVP vereinbart werden.

Lesen Sie die vollständigen Schlussfolgerungen hier.

Weiter zur Tagungs- bzw. Sitzungsseite auf der Website des Rates der Europäischen Union.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr