Ukraine: Rat stimmt Einigung über weitere Darlehen in Höhe von 1 Mrd. € zu

29.05.2018

Foto: Europäischen Union


Die EU-Botschafter haben am 29. Mai 2018 im Namen des Rates einer Einigung mit dem Europäischen Parlament über ein neues Paket der Makrofinanzhilfe für die Ukraine zugestimmt.

Mit weiteren Darlehen in Höhe von 1 Mrd. € wird der Finanzierungsbedarf der Ukraine für zweieinhalb Jahre gedeckt. Die Darlehen werden die wirtschaftliche Stabilisierung und ein Programm struktureller Reformen unterstützen und dadurch die vom IWF und anderen Gebern bereitgestellten Mittel ergänzen.

Der IWF hat eine Finanzierungslücke in Höhe von 4,5 Mrd. $ für 2018 und 2019 ermittelt, was über die bisher von der internationalen Gemeinschaft zugesagten Mittel hinausgeht.

Die Makrofinanzhilfe ist eine Sonderform des finanziellen Beistands, welche die EU Partnerländern mit Zahlungsbilanzschwierigkeiten gewährt. Dies ist die dritte Maßnahme für die Ukraine seit 2014. Die EU leistet zudem im Rahmen ihrer Nachbarschaftspolitik Hilfe.

Lesen Sie weiter auf der Website des Rates der Europäischen Union.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr