ACER: Rat vereinbart Standpunkt zur Aktualisierung der Rolle der EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden

11.06.2018

Heute hat der Rat seinen Standpunkt (allgemeine Ausrichtung) zu einer Verordnung zur Aktualisierung der Rolle der EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) festgelegt. Mit der Einigung erhält der Vorsitz das Mandat zur Aufnahme der Verhandlungen mit dem Europäischen Parlament.

Gegenstand der Verordnung ist eine Aktualisierung der Aufgaben der Agentur im Hinblick auf eine bessere Zusammenarbeit zwischen den nationalen Regulierungsbehörden für Strom und Gas. Die ACER ist bereits im Bereich der Überwachung des Großhandelsmarkts aktiv und leistet Unterstützung in grenzübergreifenden Fragen.

Der Rat der EU in der Zusammensetzung für Energie hat sich auf eine allgemeine Ausrichtung zu dem Vorschlag für eine Überarbeitung der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einrichtung der EU-Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden verständigt. Der Vorschlag zur Überarbeitung der ACER-Verordnung ist der letzte Rechtsakt des Pakets "Saubere Energie für alle Europäer", zu dem der Rat nun eine allgemeine Ausrichtung festgelegt hat. Der ACER kommt eine wichtige Rolle bei der Erleichterung der Zusammenarbeit zwischen den nationalen Energieregulierungsbehörden zu. Nach intensiven Verhandlungen haben wir heute eine ausgewogene Einigung erzielt, die eine ausgezeichnete Grundlage für die Aufnahme der Gespräche mit dem Europäischen Parlament bietet.

Temenuzhka Petkova, Energieministerin Bulgariens

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.

Weiter zur Tagungs- bzw. Sitzungsseite auf der Website des Rates der Europäischen Union.

 

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr