Klimadiplomatie: Rat nimmt Schlussfolgerungen an

26.02.2018

Foto: Europäischen Union


Am 26. Februar hat der Rat (Auswärtige Angelegenheiten) Schlussfolgerungen zur Klimadiplomatie angenommen. Der Rat bekräftigt, dass die EU bei den weltweiten Klimaschutzmaßnahmen weiterhin eine Führungsrolle einnehmen wird. Ferner erkennt er an, dass der Klimawandel Auswirkungen auf die internationale Sicherheit und Stabilität hat.

Lesen Sie die vollständigen Schlussfolgerungen hier.

Weiter zur Tagungs- bzw. Sitzungsseite auf der Website des Rates der Europäischen Union.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr