EU-Jugendorchester: Rat sichert die Zukunft des Orchesters

12.04.2018

Foto: EU-Jugendorchester


Der Rat hat heute eine geänderte Verordnung angenommen die dazu dient, das Jugendorchester der Europäischen Union weiter zu finanzieren.

Damit ist die Finanzierung bis Ende 2020 sichergestellt. Die Mittel stammen aus dem Programm Kreatives Europa und dem sektorübergreifenden Aktionsbereich dieses Programms. Als Teil dieser Einigung muss das Orchester seine Bemühungen in Bereichen wie Publikumsentwicklung, Sichtbarkeit und geografische Ausgewogenheit hinsichtlich der Herkunft der Musikerinnen und Musiker verstärken.

"Die EU hat sichergestellt, dass das Jugendorchester weiterhin zu den besten seiner Art gehören wird. Das Jugendorchester besteht aus exzellenten und engagierten jungen Musikern, Dirigenten und Solisten aus der gesamten Union, auf das wir alle stolz sein können."

Boil Banov, bulgarischer Minister für Kultur und Präsident des Rates

Das Jugendorchester wurde 1976 gegründet. Ihm gehören talentierte junge Musiker aus allen 28 Mitgliedstaaten an, die auf höchstem musikalischem Niveau arbeiten.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier.

Weiter zur Tagungs- bzw. Sitzungsseite auf der Website des Rates der Europäischen Union.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr