Südsudan: Rat verabschiedet Schlussfolgerungen

16.04.2018

Foto: Europäischen Union


Der Rat hat am 16. April 2018 Schlussfolgerungen zu Südsudanverabschiedet.

Darin heißt es, dass 2018 ein entscheidendes Jahr für die Friedenssicherung in Südsudan sei, da die Amtszeit der Übergangsregierung der nationalen Einheit wie im Abkommen über die Beilegung des Konflikts in Südsudan vorgesehen ende. Während das Abkommen über die Beilegung des Konflikts weiterhin die Grundlage für den Prozess bilde, müssten die Gespräche die Realität vor Ort widerspiegeln.

Lesen Sie die vollständigen Schlussfolgerungen hier.

Weiter zur Tagungs- bzw. Sitzungsseite auf der Website des Rates der Europäischen Union.

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

Zustimmen Ablehnen Mehr